Wieder mal Umzug

Aufgrund der teilweise echt schwachen Erreichbarkeit von myblog.de und Gründen, die ich hier nicht nennen möchte, zieht mein Blog unter neuem Namen um. Wer den neuen Link haben möchte, der möge sich einfach melden, der Account hier bleibt ja bestehen. Danke für eure Kommentare bisher.

2 Kommentare 21.8.08 12:55, kommentieren

Dagegen!

Bis dato hatte ich nie große Probleme damit, dagegen zu sein. Es war auch oft nicht wirklich wichtig, ob ich zuvor Argumente gehört hatte, oder nicht... "Dagegen" war meißt richtig.

Nicht mehr ganz so richtig wird das, wenn der Körper gegen alles ist, was man einem antut.

Ich weiß nicht, ob es das Wetter ist oder die späte Rache für das, was ich ihm alles "gegönnt" habe, aber im Moment wünschte ich echt, ich könnte aus der Haut fahren. Trinken wird mit Sodbrennen oder völliger Geschmackslosigkeit quittiert. Was ich esse scheint auch egal, mein Magen rebelliert. Kurz nach dem Aufstehen dröhnt mein Schädel, als wäre die 10. Panzerdivision in kompletter Ausrüstung drüber gerollt. Und hätte noch mal kehrt gemacht, weil sie wen vergessen haben. Was den Schlaf davor angeht... Naja, schlafen sieht bei mir so aus, dass ich mich über den Tag verteilt ab und zu für 2 oder 3 Stunden halb besinnungslos hin und her wälze. An 7 oder 8 Stunden Schlaf am Stück ist momentan nicht zu denken. Das ich, obwohl ich nur still da sitze und nicht mal wage zu zwinkern, Schweißausbrüche erleide, bis mir schwindelig wird, kann ich vielleicht noch den Temperaturen zuschieben, was aber angesichts der Schwere der Schwindelanfälle auch nicht lange so gehen kann. Selbst ein kühles Bier hilft nicht mehr wirklich, um die Laune zu heben. Und was noch viel schlimmer wirkt, ich schaffe nicht mehr als eins. Wenn irgendjemand ne Idee hat, was ich tun kann, besonders um die Geschichte mit dem Bier wieder hin zu kriegen, so lasst es mich bitte wissen.

Last but not least, der Ohrwurm des Tages... Kommt diesmal aus dem Hause Houston: Whitney Houston - One moment in time

2 Kommentare 2.8.08 06:06, kommentieren

Soundtrack zum Sommer..

Ja, ich missioniere wieder auf musikalischer Ebene...
Hier meine Vorschläge zum Sommer-Soundtrack, denn ich
bin guter Dinge, dass wir doch noch Sonne kriegen.
Also, ein Cabrio gekauft und die CD gebrannt... Texte
lernen nicht vergessen, übermorgen frag´ ich ab...

1. Keimzeit - Kling Klang
2. Kid Rock - All sommer long
3. Lynard Skynard - Sweet Home Alabama
4. Bon Jovi - Blame it on the love of Rock´n´Roll
5. Madonna - Miss American Pie
6. Luna Luna - Wenn ich tot bin
7. Michael J. Fox - Johnny B. Good
8. Bob Marley - I can see clearly now
9. Midge Ure - Breathe
10. Rod Stewart - If you think I´m sexy
11. Rio Reiser - Ich bau dir ein Schloss
12. Herbert Grönemeyer - Der Mambo

So, das wars... eincremen nicht vergessen...

1 Kommentar 13.7.08 18:43, kommentieren

Fazit

So, nach langer Zeit mal wieder ein Tag bzw eine Nacht frei. Mein momentaner Zustand liegt irgendwo zwischen gleichgültig-gut und dem Ende nahe. Der einzige Vorteil, den es hat, wenn einem nicht nur das Herz, sondern auch der Körper an allen uns bekannten Stellen weh tut, ist, dass es unmöglich schlimmer kommen kann. Das motiviert unheimlich, sollte aber freiwillig nicht probiert werden. Apropos gleichgültig und Schmerz... Ich hab mir überlegt, die ganze Geschichte einfach gleichgültig hinzunehmen. Ich habe sowieso keine Möglichkeit, irgendwas zu ändern. Und teilnahmslose Akzeptanz tut weniger weh. Auf ein gutes Gelingen. Prost!

Auch heute gibt es wieder ein gepflegtes "Fuck you", aber nur eines. Ich will ja nicht großkotzig ins Wochenende starten. Das "Fuck you des Tages" geht heute an *Trommelwirbel*: ja, an wen eigentlich... Die selbst herbeigeführte Gleichgültigkeit macht das nicht wirklich einfach... Aber irgendwer muss dran glauben und da es 7 Uhr morgens ist und ein paar Häuser weiter wieder die Glocken bimmeln, geht ein kräftiges "Fuck you" an den Pfarrer der katholischen Kirche hier in Avenwedde.

Hab auch wieder was gelernt, diese Nacht. Zum einen, dass Kanadier verdammt beschissene Maschinenbauer sind und zweitens, dass ich im Bezug auf die Ereignisse des Universums und des Lebens in Zukunft auf folgende Theorien vertrauen werde:

a) Es gibt niemals eine zweite Chance. Man kann kämpfen, rackern, machen und tun, wie man will, es gibt keine. Ende-Aus!

b) Jeder bekommt das, was er verdient. Allerdings bekommt man auch oft das, was andere meinen, was man verdient hat. Und das ist in den meißten Fällen, leider auch in meinem, nicht das, was man selbst gern möchte.

und zu guter letzt... ( wenn mir einer sagen kann, wie das wirklich geschrieben wird, wäre ich sehr dankbar)

c) Die Aussage: "wenn du etwas wirklich willst, bekommst du es auch" ist absoluter Bullshit.

So, thats it für heute, denk ich mal. Zum Abschließ am Abschluss, den Ohrwurm des Tages und den verdanken wir heute mal wieder einem US-Amerikaner (für irgendwas müssen die ja gut sein). :

Kid Rock - All summer long

Und jetzt alle wieder hinlegen, gute Nacht.

12.7.08 07:16, kommentieren

wenn eine welt zusammen fällt...

Ich weiß jetzt, was es heißt, wenn man sagt "deine welt stürzt ein wie ein Kartenhaus". Ich weiß jetzt, wie es sich anfühlt, wenn Erinnerungen unter einem Berg aus Trümmern begraben werden und sich in der Brust alles zusammen zieht und alles, was einmal gut war, wie eine Seifenblase zerplatzt ist. Man sagt sich immer wieder, das die Wahrheit das Wichtigste ist. Ich glaube jetzt, dass die Wahrheit die stärkste Waffe ist. Kein Schwert, kein Gewehr, ja, ich glaube, nicht einmal die Liebe kann so sehr weh tun, wie die Wahrheit. Meine Hände zittern und mein Herz scheint zu schrumpfen. Und das erste mal in meinem Leben, habe ich das Gefühl, ins bodenlose abzustürzen. Und es gibt nichts, dass diesen Fall stoppen könnte. Keine Hoffnung, kein Wille, keine Freundschaft hält mich jetzt noch auf. Es heißt, wenn ein Traum stirbt, dann sei das nicht anders, als der wirkliche Tod. Wenn das so ist, dann bangt nicht um mich, denn dann bin ich heute schon ein kleines Stück gestorben...

1 Kommentar 9.7.08 18:22, kommentieren

Betreff fällt heute aus...

Hallo da draußen.

Wer ist da überhaupt?  Naja, egal. So, whats new in fucking Gütersloh? Irgendwie gar nichts. Hab die Nachzahlung für die Mietnebenkosten bekommen. Ein dreifach "Fuck you" auf unsere Energieerzeuger... Darf man hier überhaupt "Fuck you" schreiben? Wenn ja, hier die Fuck you´s des Tages:

Fuck you, Arbeit. Fuck you, wenig schlaf.Fuck you, Güterlsoh. Fuck you, dass ich nicht weiß, was mit dem Wochenende wird. Fuck you, dass ich es mir denken kann. Fuck you, damn love...

So... ich glaube, das wars für heute. Ist irgendwie befreiend, solltet ihr mal versuchen. Wenn mir jemand ein "Fuck you" schenken möchte, bitte gleich im Gästebuch tun, danke. Aber auch ordentlich mit Grund und "Ich find dich scheiße" reicht nicht

Es ist übrigens 8:39 Uhr und seit etwa 12 stunden bin ich sowas von müde, das glaubt kein Mensch. Allerdings hab ich Essen auf dem Herd. Brauche mal wieder was warmes im Bauch. Ich weiß, dass klingt jetzt nicht so interessant, aber mein Leben ist halt nicht Las Vegas Was ist so für die Woche geplant? Ach ja.. Arbeiten, arbeiten, arbeiten... Da kommt doch Freude auf. Mir wäre mal nach was anderem. Urlaub... Ne Tasche packen, Zelt einstecken und weg hier. Kommt wer mit? Angebote mit Ziel bitte an mich senden Desweiteren suche ich noch Gefährten für einen lustigen Trinkabend bei mir Und wenn wer auf meiner Einweihungsparty erscheinen möchte, kann man mich auch kontaktieren. Gracias, im Vorraus. So, Essen ist gleich fertig. Bis neulich...

Jetzt hätte ich doch beinahe den Ohrwurm des Tages vergessen. Heute gibts als leichte Kost für die Ohren: Ugly Kid Joe - Cats in the craddle

8.7.08 08:46, kommentieren

mal wieder...

Es ist so heiß das draußen, man könnte meinen, die Sonne wäre explodiert. Kann das mal jemand ändern? Ich trinke schon kalten Kaffee, obwohl der scheiße schmeckt. Irgendwie schmeckt im Moment eh alles gleich. Ich habe seit 3 Wochen keinen Tag mehr frei gehabt und mein Körper fühlt sich an, als wäre die gesamte Schweizer Nationalgarde über mich maschiert. Heute gehts zu Mama, Haare schneiden und danach wird gefärbt. Vielleicht, wenn ich gut drauf bin, gibts nen neues Foto danach.

Was ist noch so passiert? Herbert ist wieder auf der Arbeit. Beste Nachricht seit Monaten. Der Tumor ist kleiner geworden und er sieht wirklich gut aus. Aber auch trauriges gibt es zu berichten. Mein Freund Michael. Seine Frau ist abgehauen, mit dem kleinen Sammy. Der Mann ist so niedergeschlagen, dass meine Probleme dagegen wie ein Witz wirken. Ich weiß nicht ob und wie ich helfen kann, aber es bricht mir das Herz, ihn so zu sehen. Deine Freunde sind mit dir, Michael. Halte durch.

Ach ja, gibt bald regelmäßig den Ohrwurm des Tages. Mir ist nämlich aufgefallen, dass ich dauernd irgendein Lied im Ohr habe und das möchte ich euch nicht vorenthalten. Vielleicht kann ich euch ja so musikalisch missionieren, wer weiß

so, what noch? Ach ja, für alle die, die mich irgendwie vermissen und mich kaum erreichen... Die Arbeit schlaucht im Moment wirklich, aber ich versuche, bald wieder öfter für euch da zu sein. Und die, die mich nicht vermissen... Vermisst mich gefälligst

Übrigens suche ich noch Gefährten, die Lust haben, irgendwann in mittelferner Zukunft mal ins Musical zu gehen... WWRY oder König der Löwen, whatever Desweiteren bitte ich zu bedenken, dass ich stark auf die 30 zugehe und langsam mal heiraten möchte. Interessenten melden sich bitte mit Foto bei mir :-P

Sodele, genug Unsinn für heute. Hier noch der Ohrwurm des Tages: Luna Luna - September

1 Kommentar 3.7.08 07:37, kommentieren